31.3.2018 Vollmond in der Waage, Venus im Stier

 

Der 2. Vollmond in diesem Monat am 31.3. in der Waage erweckt in uns einerseits das Bedürfnis nach Ausgleich, Harmonie und Frieden. Auf der anderen Seite steht die Widdersonne genau dem Mond gegenüber – wir wollen also gleichzeitig unseren Willen durchsetzen, mit Merkur als Verstärkung auch gern mal direkt, lautstark und vehement! Mars, der sich derzeit weiterhin im Steinbock befindet, ist jedoch nicht der, der den offenen Kampf mag, sondern versteckt sich lieber diszipliniert, plant den Kampf voraus und brodelt im Stillen vor sich hin. Es geht also gerade unter anderem um das Thema unterdrückte Wut und darum, einen Ausgleich zu finden zwischen dem Wahrnehmen und Durchsetzen der eigenen Bedürfnisse und dem Umgang mit den Menschen rund um uns. Wie gehst du mit dir selber um? Was brauchst du, damit es dir gut geht? Wie kannst du deine Bedürfnisse deinem Gegenüber vermitteln? Es tut außerdem gut, wenn wir ein Ventil für unsere Aggressionen haben, Sport zum Beispiel. Wut und Aggressivität wird in unserer Gesellschaft oft sehr deutlich abgewertet bzw. tabuisiert. Sie kann sich ja schließlich auch sehr zerstörerisch auswirken, gegen andere, aber auch gegen den Menschen selbst. Aber wir alle spüren diese Emotionen immer wieder mal mehr mal weniger in uns, sie gehören zu uns dazu.
Gerade jetzt wechselt die Venus in den genussfreudigen Stier. Hier will sie Lebensfreude sinnlich auskosten, gutes Essen, ein Glas Wein oder eine wohltuende Massage genießen. Stier ist auch sehr eng verbunden mit den inneren und äußeren materiellen Werten und mit dem eigenen Selbstwert. Findest du dich selber wertvoll? Kannst du genießen? Wie tust du dir Gutes? Was gönnst du dir Schönes?

Ich wünsch dir eine genussvolle Osterzeit!🐰🐣

Alles Liebe, Siglinde 💫

Schreibe einen Kommentar